Bitcoin

Bitcoin-Preis wird dieses Jahr 81.680 erreichen, so Finder-Analyst

Bitcoin (BTC) wird in diesem Jahr die Marke von 80.000 Dollar knacken und ein neues Allzeithoch erreichen, so die aktuelle Bitcoin-Preisprognose von Finder.com. Es kann sich also lohnen, etwas Bitcoin zu kaufen.

Finders Gremium aus 35 Fintech- und Kryptowährungsspezialisten glaubt, dass BTC im Jahr 2022 einen Höchststand von durchschnittlich 81.680 $ erreichen wird, bevor er bis zum Ende des Jahres auf 65.185 $ fallen wird.

Der CEO von Morpher, Martin Fröhler, gab eine der optimistischsten Prognosen für Ende 2022 ab und sagt, dass

„politische Unsicherheit, Inflation und ein immer größerer Wunsch, nicht staatlich kontrollierte Vermögenswerte zu besitzen, Bitcoin zu neuen Höchstständen treiben werden.“

Der CEO von CoinJar, Asher Tan, gibt dagegen eine konservativere Vorhersage ab. Tan sagt voraus, dass BTC einen Höchststand von 60.000 Dollar erreichen wird, bevor er bis zum Ende des Jahres leicht auf 56.000 Dollar fällt.

„Es gibt immer noch viel Unsicherheit über die kurzfristigen Bitcoin-Aussichten. In Anbetracht des makroökonomischen Gegenwinds würde es mich nicht überraschen, wenn Bitcoin das ganze Jahr über zwischen 30 und 60.000 US-Dollar pendeln würde – die Art von Bedingungen, die für Trader schrecklich sind, aber für Akkumulatoren mit einem mehrjährigen Zeithorizont lohnend“

sagte er.

Obwohl die Durchschnittsprognose des Gremiums für Ende 2022 deutlich über dem aktuellen BTC-Preis liegt, ist sie um 15 % niedriger als die Januar-Prognose von 76.360 US-Dollar.

Das Fehlen von Anwendungsfällen für Bitcoin, die über die Funktion als Wertaufbewahrungsmittel hinausgehen, könnte ein Grund dafür sein, warum das Gremium weniger optimistisch gegenüber Bitcoin ist.

Tatsächlich glaubt die Hälfte (50 %) des Finder-Panels, darunter der Technologe und Futurist Joseph Raczynski von Thomson Reuters, dass BTC irgendwann von einer fortschrittlicheren Blockchain als beliebteste Kryptowährung überholt werden wird.

„Bitcoin ist ein Eintagsfliege. Im Moment dient er wirklich nur als eine weitere Währung, ähnlich wie ein Dollar, Euro oder Pfund. Andere Blockchains, die eine Vielzahl von Zwecken erfüllen, werden wahrscheinlich eine Chance haben, den Thron zu übernehmen“

sagte er.

Nach Ansicht von Raczynski wird dies wahrscheinlich Ethereum sein:

„Es kann als Geld dienen, hat aber eine Plattform geschaffen, die alle Vermögenswerte tokenisiert und eine massive Plattform für das Internet der Werte schafft. Das ist potenziell viel größer als BTC.“

Auch die längerfristigen Prognosen für BTC sind seit Oktober 2021 im Abwärtstrend. Bis 2025 prognostiziert das Gremium, dass BTC 179.280 $ wert sein wird, was einen Rückgang von 13 % gegenüber der Oktoberprognose des Gremiums von 206.351 $ und einen Rückgang von 7 % gegenüber der Januarprognose von 192.800 $ darstellt.

Auch die Preisprognosen des Gremiums für 2030 sind seit Oktober gesunken. Das Gremium geht nun davon aus, dass BTC Ende 2030 $420.240 wert sein wird, was etwa 25 % unter der Oktoberprognose von $567.472 liegt.

John Hawkins, Dozent an der University of Canberra, ist einer der größten Pessimisten, was die Zukunft von BTC angeht. Er prognostiziert, dass der Coin Ende 2025 bzw. 2030 nur noch 5.000 $ bzw. 100 $ wert sein wird, da er Ethereum unterlegen ist.

«Abgesehen davon, dass private Kryptowährungen durch CBDCs ersetzt werden und die Spekulationsblase allgemein zusammenbricht, denke ich, dass Bitcoin gegenüber Ethereum verlieren wird, das einen stärkeren Anwendungsfall hat, vor allem, wenn Ethereum jemals zu PoS konvertiert und damit umweltfreundlicher wird.»

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.