Bitcoin

Bitcoin und Tesla: So abhängig sind die Kurse voneinander

Tesla (TSLA) legt nach starken Quartalszahlen deutlich im Wert zu. Wie sich die Kursentwicklung des teuersten Autobauers der Welt im Vergleich zur größten Kryptowährung Bitcoin (BTC) schlägt.

Am gestrigen Mittwochabend meldete der Autohersteller Tesla (TSLA) die Zahlen für das abgelaufene Quartal. Mit einer deutlichen Umsatz- und Gewinnsteigerung wurden sämtliche Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Umsatz im ersten Quartal 2022 lag bei 18,76 Milliarden Dollar. Analysten hatten nur mit 17,80 Milliarden US-Dollar gerechnet. Der Umsatz stieg um deutliche 81 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahresquartal (10,39 Milliarden US-Dollar in Q1 2021) gen Norden. Tesla verdiente im ersten Quartal dieses Jahres rund 3,3 Milliarden US-Dollar und steigerte den Gewinn gegenüber des Vorjahreszeitraums um bemerkenswerte 658 Prozent.

Tesla ist mit 42.902 BTC zudem der zweitgrößte Bitcoin-Halter unter den börsennotierten Unternehmen. Der Wert dieser Einlage beträgt aktuell rund 1,8 Milliarden US-Dollar.

Wie haben sich die Kurse des teuersten Autobauers im Verhältnis zur Krypto-Leitwährung seit dem Corona-Verlaufstief entwickelt? Liegt eine Korrelation der Kursentwicklungen beider Assets vor? Und weist Tesla sogar ähnliche Anstiegs- und Korrekturzyklen wie die größte Kryptowährung Bitcoin auf?

Für einen optimalen Vergleich wurden im Folgenden die prozentualen Kursveränderungen der letzten zwei Handelsjahre in fünf unterschiedliche Teilsegmente aufgegliedert. Drei dieser Segmente stellen bullishe Anstiegsbewegungen dar, während zwei Segmente als Korrekturbewegungen zu werten sind.

Performancevergleich des Wertepaares BTC/USD auf Coinbase mit der Kursentwicklung der Tesla-Aktie

Phase 1:

Der erste Anstiegszyklus vom 14. März 2020 bis zum Verlaufshoch von Bitcoin am 21. April 2021 weist für beide Assets nahezu gleich starke prozentuale Steigerungen auf. Während Tesla in dieser Handelsspanne in der Spitze um 1.123 Prozent im Wert ansteigen konnte, weist Bitcoin einen prozentualen Anstieg von 1.209 Prozentpunkten auf. Damit konnte Bitcoin den Hersteller von vollelektrischen Automobilen minimal outperformen.

Phase 2:

In der anschließenden Korrekturbewegung vom 21. April bis 19. Mai 2021 konsolidierte der Kurs des Autobauers um 26 Prozentpunkte, während Bitcoin im gleichen Zeitraum um 44 Prozent korrigierte. Hier weist Tesla eine deutlich bessere Performance als die Krypto-Leitwährung auf. Würde man die Zeitspanne der Korrekturbewegung bis an das absolute Kurstief von Bitcoin am 20. Juli 2021 ausweiten, wäre der prozentuale Abschlag von Bitcoin mit 53 Prozentpunkten vom Verlaufshoch sogar nahezu doppelt so hoch. Diese Entwicklung belegt, dass sich die größte Kryptowährung volatiler als sein Technologie-Pendant verhält.

Phase 3:

Im darauffolgenden Anstiegszyklus vom 20. Mai bis zum 9. November 2021, steigen beide Assets abermals zusammen gen Norden und weisen prozentuale Steigerungen von 120 Prozent (Tesla) respektive 129 Prozentpunkten (Bitcoin) auf. Interessanterweise weisen beide Assets nicht nur ähnlich starke prozentuale Anstiege auf, sondern erreichten ihre Höchststände jeweils in der ersten Handelswoche im November 2021. Dieser parallele Kursverlauf deutet auf eine hohe Korrelation der Tesla Aktie im Vergleich zur Kursentwicklung Bitcoins hin.

Phase 4:

Die anschließende Kurskorrektur bei beiden Assets ließ Tesla um 38 Prozent konsolidieren, während Bitcoin im gleichen Zeitraum zwischen 10. November 2021 bis zum 14. März 2022 um bis zu 48 Prozent abrutschte. Trotz eines temporären Spikes gen Norden bei Tesla zu Jahresanfang, ist auch hier eine ähnliche Korrekturbewegung ersichtlich.

Phase 5:

Die aktuell laufende Anstiegsbewegung seit dem 15. März dieses Jahres weist am heutigen Donnerstag, den 21. April 2022, einen prozentualen Anstieg von 14 Prozentpunkten für Bitcoin und 39 Prozent für Tesla auf. Damit kann sich Tesla, auch dank der überragenden Quartalszahlen, aktuell etwas von Bitcoin entkoppeln und im Vergleich mehr als doppelt so stark ansteigen.

Fazit:

Es bleibt festzuhalten, dass beide Assets eine sehr ähnliche Kursentwicklung aufweisen. Zwar kann Tesla die Kursentwicklung von Bitcoin über den berücksichtigten Zeitraum von gut zwei Handelsjahren insgesamt deutlich übertrumpfen (1.162 Prozent vs. 492 Prozent), jedoch weisen die Anstiegs- und Korrekturzyklen große Parallelen auf. In Anbetracht einer sehr “sportlichen” Bewertung der Tesla-Aktie, mit einem Kurs/Gewinn Verhältnis (KGV) von mehr als 100, scheint das Kurspotential von Tesla langfristig begrenzt.

Die aktuelle Marktbewertung von mehr als einer Billion US-Dollar scheint trotz der jüngsten Gewinnsteigerung im Vergleich zu anderen Autoherstellern wie Toyota und Volkswagen mitunter überzogen.

Hingegen ist das langfristige Kurspotential der Krypto-Leitwährung Bitcoin weitaus höher einzuschätzen. Eine Marktkapitalisierung von aktuell rund 900 Milliarden US-Dollar dürfte bei einer anhaltend hohen Adoption von Bitcoin als Wertspeicher sowie zunehmend auch als Zahlungsmittel langfristig mehr Potenzial für den BTC-Kurs bieten.         

Disclaimer: Die auf dieser Seite dargestellten Kursschätzungen stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind lediglich eine Einschätzung des Analysten.

Die Chartbilder wurden mithilfe von TradingView erstellt.

USD/EUR-Kurs zum Redaktionsschluss: 0,92 Euro.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.