Finance

Fasanara Capital sammelt 350 Mio. US-Dollar für Krypto-Investmentfonds ein

Die in London ansässige Vermögensverwaltung Fasanara Capital hat einen 350 Mio. US-Dollar schweren Investmentfonds ins Leben gerufen, der in Startups aus den Bereichen Fintech und Krypto investieren soll, um neue Lösungen für das Web3 zu fördern.

Die insgesamt 3,5 Mrd. US-Dollar schwere Vermögensverwaltung nimmt speziell frühe Startups aus Fintech und Krypto in den Blick. Mit diesen sollen langfristige Partnerschaften aufgebaut werden, damit sich der Asset-Manager auf diesem Weg noch viel tiefer in den Markt einklinken kann. Dementsprechend sollen Umfang und Dauer der jeweiligen Investitionen auch weitaus tiefgreifender sein als bei normalen Investitionsgeschäften.

Die 2011 gegründete Fasanara Capital ist ein Fintech-Investor, der sich zunehmend auf digitale Assets und digitales Lending (Kredite) spezialisiert. Die Firma wird von der britischen Finanzaufsicht reguliert und wird unter anderem vom Europäischen Investitionsfonds unterstützt.

Web3 participants need to recognize its potential to revolutionize participation in various fields. https://t.co/pf6seKA2hc

— Cointelegraph (@Cointelegraph) March 14, 2022

Zwei Unternehmen aus dem Portfolio von Fasanara haben jüngst Einhorn-Status erreicht. Dies ist einerseits der italienische Zahlungsdienstleister ScalaPay und andererseits die deutsche Technikvermietung Grover. Als Einhörner werden in der Startupbranche Unternehmen bezeichnet, die einen Wert von 1 Mrd. US-Dollar oder mehr erreichen.

Die Risikofinanzierungen für Fintech und Krypto nehmen immer mehr zu, denn Investoren sehen in beiden Branchen großes Potenzial für neue Geschäftsmöglichkeiten. Allein in Europa wurden 2021 mehr als 750 Deals für Fintech-Unternehmen im Wert von über 27 Mrd. US-Dollar abgeschlossen, wie die Daten von Tech.eu Summit zeigen. Laut Cointelegraph Research konnten in der Kryptobranche im selben Zeitraum sogar 1.349 Finanzierungsgeschäfte eingetütet werden, die zusammen einen Wert von knapp 30,5 Mrd. US-Dollar hatten.

Risikokapital für Web3-Unternehmen in 2022. Quelle: Cointelegraph Research Terminal.

Obwohl sich der Kryptomarkt momentan im Abwärtstrend befindet, reißt das Risikokapital im laufenden Jahr noch lange nicht ab. Allein im ersten Quartal wurden 14,6 Mrd. US-Dollar in Krypto-Startups investiert.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.