Bitcoin

Ist die Bitcoin Dominanz endgültig vorbei? – Eine Prognose für die Zukunft

Der Bitcoin galt lange Zeit als die Kryptowährung, die weit über allen anderen Kryptowährungen steht. Mit Altcoins ließen sich zwar kurzfristig hohe Gewinne erzielen. Der Bitcoin galt jedoch als „König der Kryptowährungen“. Die sogenannte Bitcoin Dominanz am Markt war massiv und lag lange durchgehend über 50%.

In den letzten 2 Jahren hat die Bitcoin Dominanz stark abgenommen und die Bedeutung anderer Kryptowährungen nahm zu. Wir besprechen in diesem Artikel die Entwicklung der BTC Dominanz und sagen, wie diese sich in Zukunft entwickeln könnte.

Was ist der Bitcoin?

Der Bitcoin ist die erste und bekannteste Kryptowährung. Die Kryptowährung wurde im Jahr 2009 entwickelt und ist die erste, dezentrale Währung, die auf der Blockchain basiert. Sie basiert auf der Grundlage eines dezentral organisierten Buchungssystems. Zahlungen innerhalb des Netzwerkes werden kryptografisch auf der Blockchain legitimiert. 

Der Bitcoin wurde als digitales, dezentrales Zahlungsmittel entwickelt. Eine Zahlung entspricht einem Settlement direkt zwischen 2 Parteien. Die Zahlungen werden Peer-to-peer zwischen gleichberechtigten Partnern durchgeführt. Im Laufe des Jahres stieg der Wert eines Bitcoins im Vergleich zu FIAT-Währungen wie US-Dollar und Euro immer stärker an.

Was sagt der Begriff Bitcoin Dominanz aus?

Die Bitcoin Dominanz beschreibt die Dominanz der Marktkapitalisierung des Bitcoins an der gesamten Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen. In den Jahren nach dem Aufkommen des Bitcoins entstanden mit der Zeit immer neue Kryptowährungen, die auch der Blockchain basieren. Diese werden als Altcoins bezeichnet. Bekannte Altcoins sind Ethereum, XRP oder Cardano. 

Je mehr Kryptowährungen auf den Markt kamen, desto mehr kam der Begriff der Bitcoin Dominanz in den Fokus. Die Bitcoin Dominanz war in den ersten 10 Jahren des Bestehens des Bitcoins immer sehr hoch. Lange bestach der Bitcoin durch eine Dominanz von mehr als 50% im Vergleich zu allen anderen Coins auf dem Markt. 

Jetzt hast du die Gelegenheit, um den Bitcoin zu erwerben. Kaufe den BTC und andere Coins ganz einfach auf den Börsen Binance und Bitfinex!

Wie hoch war die Bitcoin Dominanz in den letzten Jahren?

Anhand der Bitcoin Dominanz lässt sich ableiten, dass wie stark der Bitcoin im Vergleich zu allen anderen Kryptowährungen am Markt abschneidet. In den ersten Jahren des Bitcoins war diese immer besonders hoch, da die Anzahl der Altcoins beschränkt war. Meist lag dieser Wert weit über 50%.

Während des großen Bullenmarktes zum Jahreswechsel 2017/2018 kam es ebenfalls mit der Verzögerung zum Bitcoin zu einer Altcoin-Rallye. Diese fand Januar 2018 statt. Während der Altcoin-Rallyes nimmt die Bitcoin Dominanz immer stark ab, da alternative Kryptowährungen noch stärker an Wert gewinnen als der Bitcoin.

Während der Altcoin-Rallye 2018 fiel die BTC Dominanz auch erstmals unter 50%. Nach einigen Wochen erholte sich diese wieder. In den nächsten Jahren lag sie wieder über 50%. Mit der großen Bitcoin Korrektur im Frühjahr 2021 fiel die Bitcoin Dominanz unter 50% und pendelt seitdem um die 40%.

Warum fiel die BTC Dominanz in letzter Zeit ab?

Die Bitcoin Dominanz ist bei weitem nicht mehr so hoch wie früher. Das liegt vor allem an den wachsenden Altcoins. Die Anwendungsfälle für Altcoins, vor allem Kryptowährungen mit Smart Contract Funktionen, steigen in den letzten Monaten und Jahren stark an. Die Bereiche DeFi und NFT wachsen massiv.

Weiterhin musste der Bitcoin in den letzten Monaten mit einigen Schwächephasen kämpfen. Schlechte Stimmung an den weltweiten Finanzmärkten bestimmen den Bitcoin Kurs immer stärker. Weiterhin schaden die internationalen Krisen wie die Virus-Krise und der Krieg in der Ukraine dem Bitcoin Kurs.

Wie sieht die Bitcoin Dominanz in der Zukunft aus?

Die Richtung scheint eindeutig zu sein. Die Bitcoin Dominanz sollte weiterhin sinken. Allerdings ist ein drastischer Abfall der Bitcoin Dominanz in den nächsten Monaten eher unwahrscheinlich. Mit dem Wachstum von Smart Contract Plattformen sollte die BTC Dominanz allerdings weiter fallen.

In der Zukunft sollte der Bitcoin nur einen kleinen Anteil der Gesamtmarktkapitalisierung aller Kryptowährungen sein. Dagegen könnten Kryptowährungen wie Ethereum, XRP oder Cardano stärkere Anteile übernehmen. Die Bitcoin Dominanz als stärkste Kraft am Krypto-Markt sollte jedoch bestehen bleiben. Um eine andere Kryptowährung den Bitcoin jemals einholt, liegt noch in den Sternen. 

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.