Analytiсs

Kursanalyse, 25. April: Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH), Terra (LUNA)

Bitcoin (BTC) liegt weiter unter 40.000 US-Dollar und die Bären versuchen, dieses Niveau in einen Widerstand umzuwandeln. Der steigende US-Dollar-Index (DXY) steht in der Regel in umgekehrtem Verhältnis zu Bitcoin und begünstigt zurzeit die Verkäufer. Es gibt jedoch auch positive Aspekte, denn die Bitcoin-Bullen orientieren sich am Nasdaq (NDX), der im Plus liegt.

Risikoreiche Anlagen haben in den letzten Tagen zwar gelitten, doch Bitcoin-Händler halten sich weiter an die langfristigen bullischen Prognosen und ignorieren die kurzfristige Schwäche. Daten von Glassnode zeigen, dass das Bitcoin-Angebot, das sich seit mindestens einem Jahr nicht mehr bewegt hat, «zum ersten Mal überhaupt bei über 64 Prozent liegt».

Kryptowährungsmarkt Tagesentwicklung. Quelle: Coin360

Im Gespräch mit Bloomberg sagte Anthony Scaramucci, Gründer von SkyBridge Capital, dass das Unternehmen im Hinblick auf die Kryptowährungsmärkte «über die nächsten 3-5 Jahre» optimistisch sei. Der Hedge-Fonds plant nun, sich neu zu positionieren und einen Großteil seines verwalteten Vermögens in digitale Vermögenswerte zu stecken und zum «führenden Kryptowährungs-Vermögensverwalter und -Berater» zu werden.

Könnte ein weiterer Rückgang bei Bitcoin und Altcoins langfristige Investoren anziehen? Welche Niveaus sollte man im Auge behalten? Sehen wir uns die Charts dazu an.

BTC/USDT

Bitcoin fiel am 2. April unter die unmittelbare Unterstützung bei 38.536 US-Dollar, aber die Bären konnten ihren Vorteil nicht ausbauen. Der lange Docht auf der Tageskerze deutet auf starke Käufe in der Nähe der Unterstützung des steigenden Kanals hin.

BTC/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Käufer werden nun versuchen, den Kurs über den 20-Tage-EMA drei 40,974 US-Dollar steigen zu lassen. Wenn das gelingt, könnte BTC/USDT auf 43.000 US-Dollar steigen.

Wenn der Kurs vom 20-Tage-EMA allerdings nach unten dreht, deutet das darauf hin, dass die Stimmung weiter negativ ist und die Bären bei Rallyes an die Widerstände verkaufen. Das Paar könnte dann auf die Unterstützung des Kanals zurückrutschen.

Ein Einbruch und Schluss unter die Spanne könnte die Verkäufe beschleunigen und das Paar könnte auf die starke Unterstützung zwischen 34.300 US-Dollar und 32.917 US-Dollar zurückfallen. Die Bullen werden dieses Niveau wahrscheinlich heftig verteidigen.

ETH/USDT

Ether (ETH) ist am 21. April unter den 50-Tage-SMA bei 3.022 US-Dollar gefallen und hat darunter geschlossen. Das deutet auf Schwäche hin Die Käufer versuchten am 22. April, den Kurs wieder über den 50-Tage-SMA zu drücken. Der Versuch jedoch gescheitert, was signalisiert, dass die Bären das Niveau zu einem Widerstand gemacht haben.

ETH/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Die Bären haben den Kurs am 25. April unter die unmittelbare Unterstützung bei 2.883 US-Dollar sinken lassen, aber der lange Docht auf der Kerze signalisiert, dass die Bullen auf den niedrigeren Niveaus aggressiv kaufen. Wenn die Käufer den Kurs über den 20-Tage-EMA bei 3.045 US-Dollar steigen lassen können, könnte ETH/USDT bis auf 3.200 US-Dollar steigen und sich danach bis zum 200-Tage-SMA bei 3.477 US-Dollar erholen.

Wenn der Kurs allerdings vom psychologisch wichtigen Niveau bei 3.000 US-Dollar nach unten dreht, deutet das darauf hin, dass die Bären weiterhin auf den höheren Niveaus verkaufen. Sollte das Paar auf unter 2.797 US-Dollar fallen, könnte es auf die Aufwärtstrendlinie fallen.

BNB/USDT

BNB brach am 25. April unter die unmittelbare Unterstützung bei $391, aber der lange Schweif der Tageskerze zeigt, dass die Bullen auf niedrigerem Niveau kaufen.

BNB/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Sollte sich der Kurs halten und über der 391 $-Marke schließen, werden die Bullen versuchen, das BNB/USDT-Paar über den 20-Tages-EMA (411 $) zu drücken. Sollte dies gelingen, könnte die Paarung bis zum oberen Widerstand bei $ 445 ansteigen.

Dreht der Kurs hingegen vom aktuellen Niveau oder dem 20-Tages-EMA ab und bricht unter die 382 $-Marke, deutet dies darauf hin, dass die Bären bei Erholungen verkaufen. Das könnte das Paar zurück auf die starke Unterstützung der 350 US-Dollar fallen lassen. Der abwärts gerichtete 20-Tage-EMA und der Relative-Stärke-Index (RSI) im negativen Bereich deuten darauf hin, dass die Bären im Vorteil sind.

XRP/USDT

Ripple (XRP) broke below the strong support at $0.69 on April 25, indicating that the range-bound action has resolved in favor of the sellers. Der 20-Tages-EMA ($0,74) hat nach unten gedreht und der RSI befindet sich im überverkauften Bereich, was darauf hindeutet, dass die Bären das Kommando haben.

XRP/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn sich der Preis unter 0,69 $ hält, könnte das Paar XRP/USDT auf die unmittelbare Unterstützung bei 0,62 $ fallen. Wenn der Kurs von diesem Niveau abprallt, aber nicht wieder über $0,69 steigt, deutet dies darauf hin, dass die Bären das Niveau in einen Widerstand verwandelt haben. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit eines Rückgangs auf die starke Unterstützung bei $ 0,54.

Umgekehrt deutet ein Kursanstieg über $ 0,69 darauf hin, dass die Märkte die niedrigeren Niveaus abgelehnt haben. Die Paarung könnte dann erneut versuchen, über den 50-Tages-SMA ($0,78) zu steigen.

SOL/USDT

Die enge Handelsspanne von Solana (SOL) hat sich nach unten aufgelöst und der Preis ist auf die Unterstützungslinie des aufsteigenden Kanals gerutscht. Dies ist ein wichtiger Wert, den es im Auge zu behalten gilt.

SOL/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Sollten die Bären den Preis unter die Handelsspanne drücken und halten, könnten sich die Verkäufe verstärken und das SOL/USDT-Paar könnte auf die starke Unterstützung bei $ 75 zurückfallen. Der abwärts gerichtete 20-Tages-EMA ($104) und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass die Bären die Kontrolle haben.

Umgekehrt deutet eine kräftige Erholung des Kurses von dem aktuellen Niveau darauf hin, dass die Bullen diese Unterstützung weiterhin mit Nachdruck verteidigen werden. Die Käufer werden dann erneut versuchen, das Paar über den 20-Tages-EMA zu drücken. Sollte dies der Fall sein, könnte die Paarung in Richtung $122 steigen.

LUNA/USDT

Terra LUNA rutschte am 23. April unter den 20-Tage-EMA bei 91 US-Dollar, aber die Bären konnten diesen Vorteil nicht ausbauen. Das deutet darauf hin, dass die Verkäufe auf den niedrigeren Niveaus abnehmen.

LUNA/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Der 20-Tage-EMA bei 91 US-Dollar ist flach und der RSI liegt knapp über der Mitte. Das deutet auf ein Gleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage hin.

Wenn der Kurs über den 50-Tage-SMA bei 94 US-Dollar ausbricht, werden die Bullen erneut versuchen, den Widerstand bei 100 US-Dollar zu überwinden. Wenn das gelingt, könnte LUNA/USDT weiter in Richtung seines Allzeithochs bei 319 US-Dollar klettern.

Das Gleichgewicht könnte sich zu Gunsten der Verkäufer verschieben, wenn der Kurs vom 50-Tage-SMA nach unten dreht und unter 87 US-Dollar fällt. Das könnte das Paar zurück auf die starke Unterstützung der 75 US-Dollar fallen lassen.

ADA/USDT

Cardano (ADA) hat sich in den letzten Tagen in einer großen Spanne zwischen $0,74 und $1,26 bewegt. This suggests that traders buy near the support and sell close to the resistance of the range.

ADA/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Nachdem die Paarung ADA/USDT am 4. April den Widerstand bei $ 1,26 nicht überwinden konnte, ist sie in Richtung der Unterstützung der Handelsspanne zurückgegangen. Der abwärts gerichtete 20-Tages-EMA ($0,95) und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass die Bären die Kontrolle haben.

Der abwärts gerichtete 20-Tages-EMA ($0,95) und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass die Bären die Kontrolle haben. Der abwärts gerichtete 20-Tages-EMA ($0,95) und der RSI im negativen Bereich zeigen, dass die Bären die Kontrolle haben. In diesem Fall werden die Bullen versuchen, das Paar über den 20-Tages-EMA zu drücken. Sollte dies gelingen, würde dies darauf hindeuten, dass sich die Handelsspanne noch einige Tage lang fortsetzen könnte.

In diesem Zusammenhang: Könnte der XRP-Preis bis zum 3. Quartal weitere 70 % verlieren?

AVAX/USDT

Avalanche (AVAX) durchbrach am 21. April die Aufwärtstrendlinie und schloss darunter, wodurch das mögliche aufsteigende Dreiecksmuster ungültig wurde. Die Bären drückten auf ihren Vorteil und zogen den Kurs in die Nähe der starken Unterstützung bei $65.

AVAX/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Der lange Schweif der Kerze vom 25. April deutet darauf hin, dass die Bullen die Dips bei $ 65 kaufen. Der lange Schweif der Kerze vom 25. April deutet darauf hin, dass die Bullen die Dips bei $ 65 kaufen.

Wenn der Kurs von den gleitenden Durchschnitten aus nach unten abknickt, deutet das darauf hin, dass die Stimmung weiterhin negativ ist und Trader bei Erholungen verkaufen. Die Bären werden dann einen weiteren Versuch unternehmen, den Kurs unter die unmittelbare Unterstützung bei $ 65 zu drücken.

Ein Durchbruch über den 20-Tages-EMA deutet hingegen darauf hin, dass die Paarung AVAX/USDT noch einige Zeit in einer Handelsspanne zwischen 65 und 99 $ verharren könnte.

DOGE/USDT

Dogecoin (DOGE) brach am 24. April unter den 50-Tage-SMA ($0,13) und die Bären zogen den Preis am 25. April auf die starke Unterstützung bei $0,12. Die Bullen kauften den Rückgang auf und ließen den Kurs wieder über den 50-Tage-SMA steigen.

Doge/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn die Käufer den Kurs über dem 20-Tages-EMA ($0,14) halten, könnte die DOGE/USDT-Paarung versuchen, auf $0,15 und später auf den starken Overhead-Widerstand bei $0,17 zu steigen. Der 200-Tage-SMA ($0,17) befindet sich knapp über diesem Niveau, so dass die Bären bei $0,17 eine starke Verteidigung aufbauen dürften.

Dreht der Kurs jedoch nach unten und bricht unter den 50-Tage-SMA, deutet dies darauf hin, dass die Bären nicht bereit sind, aufzugeben, und dass sie bei Erholungen weiterhin verkaufen. The longer the price sustains below the 50-day SMA, the greater the possibility of a drop to the psychological level at $0.10.

DOT/USDT

Polkadot (DOT) turned down from the overhead resistance at $19 on April 24 and the bears are attempting to build upon this advantage and sink the price below the immediate support at $17.

DOT/USDT Tageschart. Quelle: TradingView

Wenn ihnen das gelingt, könnte SOL/USDT auf die starke Unterstützung bei 16 US-Dollar fallen. Der 20-Tages-EMA tendiert nach unten und der RSI ist in der negativen Zone. Das deutet darauf hin, dass die Bären die Oberhand haben.

Contrary to this assumption, if the price turns up from the current level, the bulls will make one more attempt to clear the overhead hurdle. Ein Ausbruch und Schluss über dem 50-Tages-SMA könnte den Weg für eine mögliche Erholung auf 19 ebnen.

Die Ansichten und Meinungen, die hier aufgeführt werden, sind ausschließlich die des Autoren und spiegeln nicht zwangsläufig auch die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investment — und Handelsschritt birgt ein Risiko. Recherchieren Sie gut, bevor eine Entscheidung treffen.

Die Marktdaten stammen von der HitBTC-Börse.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.