Altcоins

Litecoin-Stiftung und Antpool gründen gemeinsam das Unternehmen LTC-Labs

  • Die Litecoin-Stiftung und Antpool haben gemeinsam das Unternehmen „LTC Labs“ zur Forschung und Informationsgewinnung über Krypto- und Blockchain-Aspekte gegründet.
  • Antpool wird die Hälfte seiner LTC-Mining-Einnahmen an die neue Firma weiterleiten, während Litecoin eine DAO für die Verwaltung von LTC-Labs sucht.

Die Litecoin (LTC)-Stiftung stellte  LTC Labs vor, ein digitales Forschungslabor, das aus der Zusammenarbeit zwischen ihr und Antpool entstanden ist. Antpool wurde 2014 gegründet und ist ein in China ansässiger Multi-Cryptocurrency-Mining-Pool, der vom weltweit größten Anbieter von Krypto-Mining-Hardware, Bitmain Technologies, betrieben wird. Mit Stand vom 1. Januar 2022 führte Antpool mit 16,91 Prozent der globalen Bitcoin-Hashrate nach Foundry in den USA mit 19 Prozent. In der Ankündigung von Litecoin heißt es:

„LTC Labs wird sich auf die Erforschung und Informationen über anonyme Transaktionen, dezentrale Anwendungen, die Entwicklung von digitalen Währungen, Wallets und weitere Projekte konzentrieren, die sich mit dem Wachstum des Litecoin-Ökosystems befassen.“

Darüber hinaus wird sich LTC Labs mit anderen Blockchain-Technologien befassen, die dem Ökosystem der Litecoin-Community zugutekommen. Die Bemühungen werden auch darauf ausgerichtet sein, die Entwicklung des Litecoin-Mainnet und andere Projekte zu unterstützen und ein florierendes Community-Ökosystem zu entwickeln.

Administrative Abläufe bei LTC Labs

Im Rahmen der Vereinbarung wird Antpool monatlich die Hälfte der Einnahmen aus seinem Litecoin-Mining-Pool an die Organisation spenden. Die Mittel werden zur finanziellen Unterstützung von Entwicklungsprogrammen verwendet, die von LTC Labs betrieben werden.
Derweil arbeitet die in Singapur ansässige Litecoin-Stiftung an der Entwicklung einer dezentralen autonomen Organisation (DAO), die das neue Forschungslabor administrieren soll.
In letzter Zeit sind DAOs aufgrund der Größe der Projekte, die sie durchführen, immer beliebter geworden. Zum Beispiel ist DAODAO nun die erste ihrer Art, die Investitionen in DAOs mit Dogecoin (DOGE) und anderen Kryptowährungen ermöglicht. Die Organisation versucht auch, Twitter zu übernehmen, was wahrscheinlich zu einer Dezentralisierung des Social-Media Dienstes führen wird. Andere prominente DAOs waren die Constitution-DAO, die versucht hat, eine seltene Kopie der US-Verfassung zu kaufen – und scheiterte – und die Krause House DAO, die ein NBA-Team verfolgt hat.
Abgesehen von Forschung und Entwicklung für Litecoin wird LTC Labs auch die Entwicklung der Community beobachten und sie unterstützen. Die LTC-LabsOrganisation wird die Gemeinschaft auch über Angelegenheiten informieren, die sie selbst und die Kryptowährung LTC betreffen. Die Litecoin-Community ist eingeladen, sich über den Governance-Prozess von Litecoin an der Entwicklung zu beteiligen.

LTC-Entwicklungen

Das Litecoin-Netzwerk ist im Vergleich zu seinen Pendants wie Ethereum, Cardano und Solana relativ ruhig. LTC Labs ist die jüngste Entwicklung von Litecoin seit der Einführung des Mimblewible-Upgrades im Februar. Das Upgrade konzentrierte sich auf die Verschleierung von Transaktionsinformationen durch eine optionale Vertraulichkeitsfunktion. Es brachte auch Skalierbarkeit und Fungibilität für das Netzwerk, zusätzlich zur Verbesserung des Nutzens der Kryptowährungen anderer Blockchains.

Mehr zum Thema: Litecoin startet das Mimblewimble-Upgrade – LTC steigt prompt um 5,5%

Schon im November 2021 war das Netzwerk eine Partnerschaft mit VISA eingegangen, um Off-Ramp-Zahlungen einzuführen.
Bei Redaktionsschluss wurde LTC – nach Krypto-Marktkapitalisierung auf Platz 23 – bei 120,44 US-Dollar gehandelt, was einen Rückgang von 4,4 Prozent in den letzten Tagen bedeutet, nachdem der Markt eine größere Dynamik aufweist.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.