Bitcoin

Lyn Alden: Bitcoin-Preis kann aufgrund der aktuellen Marktsituation kaum vorhergesagt werden

Einer der angesehensten Makroanlaysten der Welt, Lyn Alden glaubt, dass der Bitcoin-Preis aufgrund der aktuellen Marktsituation schwer vorherzusagen ist. Während eines Gesprächs mit Kitco News während der Bitcoin 2022 erklärte sie, dass die Regierungen versuchen, den Geldmarkt zu straffen, in dem das Wachstum nicht so hoch ist.

Lyn Alden sprach darüber, wie Regierungen jeden Versuch unternehmen, in einer sich schwächelnden Wirtschaft zu straffen. Das könnte allerdings sowohl die Bevölkerung als auch die Wirtschaft Probleme bereiten. Sie verglich die geldpolitische Straffung mit steigenden PMI-Indikatoren, was den Regierungen die Möglichkeit gibt, ihre Stimuli zu reduzieren.

Einer der Indikatoren, die Lyan Alden betrachtet, ist die Verbraucherstimmung. Sie erklärte, dass wir uns einem seit 2009 nicht mehr gesehenen Tiefststand nähern. Und das trotz der Tatsache, dass auch die Arbeitslosigkeit nahe an Allzeittiefs lag. Eine zu berücksichtigende Sache könnte sein, dass die Arbeitnehmer höhere Löhne erhielten, die Inflation höher war als der Anstieg ihrer Gehälter.

Zu Bitcoin und verschiedene Wirtschaftssektoren sagte sie, dass sie für die kommenden Jahre mit den aktuellen Inflationsniveaus optimistisch in Bezug auf Lateinamerika, Gold und Bitcoin ist. Lyn Alden erwähnte, dass die Krise in der Ukraine noch mehr Druck auf die Inflation ausübe, da sie sich ihrem Höchststand nähere. Sie geht auch davon aus, dass sich die Inflation in den kommenden Jahren nachhaltig stabilisieren wird.

Zum Bitcoin-Preisausblick sagte sie, dass dieser für die kommenden Monate sehr ungewiss seit. Die meisten Bitcoin-Bullrun-Aktivitäten fanden während steigender PMI-Umgebungen statt. Wenn dieser allerdings schon jetzt nach unten geht, erleidet Bitcoin Verluste.

Dazu erwähnte sie:

“In den nächsten sechs Monaten bleibt [Bitcoins Preisaktion] also sehr ungewiss. Wenn Sie sich steigende und fallende PMI-Umgebungen ansehen, finden die meisten Bitcoin-Bull-Run-Aktivitäten in steigenden PMI-Umgebungen statt. In rückläufigen PMI-Umgebungen hat Bitcoin in der Vergangenheit gelitten.”

Sie hat auch erklärt, dass Bitcoin in entwickelten Märkten nie auf ein staglationäres Umfeld gestoßen ist. Dies ist eine neue Variable, die man analysieren und berücksichtigen sollte, wenn man verstehen möchte, wo die weitere Reise für Bitcoin in den kommenden Monaten hinführt.

Bildquelle: Depositphotos.com

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.