Analytiсs

Marktcrash: Aktienkurse von Krypto-Unternehmen erleiden Wertverlust in Millionenhöhe

Große Krypto-Unternehmen haben nach dem jüngsten Marktcrash Millionen von ihrem Aktienwert eingebüßt. MicroStrategy, Silvergate Capital, Marathon Digital Holdings, Coinbase und Galaxy Digital Holdings erlitten alle einen starken Wertverlust.

Marktanalyst Caleb Franzen sprach über den großen Verlust, den die Unternehmen in dem aktuellen Marktcrash hinnehmen mussten und liefert Hinweise dafür, dass sich der Kryptomarkt in einem starken Bärenlauf befindet.

Quick thread on crypto-related equities, whose price action is clearly suggesting that we’re in a deep bear market.

Men lie, women lie, numbers don’t. Here’s what I’m seeing:

— Caleb Franzen (@CalebFranzen) May 11, 2022

Die Aktie von MicroStrategy ist im seit Jahresbeginn (YTD) um 58 % gefallen und liegt jetzt 83 % unter dem Allzeithoch. Ähnlich erging es auch den anderen Unternehmen. Silvergate ist um 42 % YTD gefallen, Marathon um 64 % YTD, Coinbase um 71 % YTD und Galaxy Digital ist um 55 % YTD gefallen.

Diese Unternehmen sind große Unterstützer des Bitcoins und des Kryptomarktes. MicroStrategy, das bereits große Käufe in Bitcoin getätigt hat, ist nun mit der Tatsache konfrontiert, dass sich seine Investitionen negativ entwickeln könnten.

Die Margin Call Level von MicroStrategy liegen bei 21.000 US-Dollar. “Bezüglich der Frage, wie weit der Bitcoin fallen muss: Wir haben den Kredit bei einem Beleihungsauslauf von 25 % aufgenommen und der Margin Call erfolgt bei 50 % des Beleihungsauslaufs. Bitcoin müsste also noch um die Hälfte fallen oder auf rund 21.000 US-Dollar, bevor es zu einem Margin-Call käme”, erklärte MicroStrategy CEO Phong Le in einem Earnings Call.

Die Korrelation zwischen Krypto und dem Aktienmarkt, insbesondere Big Tech, ist für einige an einem Punkt angelangt, der ihnen Sorgen bereitet. Während diejenigen, die noch auf dem Markt sind, darunter auch Saylor, weiter Memes darüber posten und erklären, dass die Zukunft rosig aussieht.

Wird sich Krypto schnell wieder erholen?

Der Einbruch des Krypto- und des Aktienmarktes hat dazu geführt, dass einige Investoren pessimistisch in die nahe Zukunft blicken. Wenn die Korrelation stimmt, ist eine schnelle Erholung der Krypto-Preise unwahrscheinlich.

Der Marktcrash hat zu mehreren beträchtlichen Vorfällen geführt, darunter das Depegging von Stablecoins. Die Luna Foundation Guard musste 1,5 Milliarden US-Dollar ihrer Rücklage aufwenden, um den UST Stablecoin zu stützen.

Marktenthusiasten sehen dies lediglich als einen kleinen Ausrutscher in der Entwicklung von Bitcoin. Und die Geschichte zeigt, dass es auch in diesem Jahr noch einen gewaltigen Schub zu neuen Höchstständen geben könnte.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.