Bitcoin

Michael Saylor: Krypto-Crash ist großartig für Bitcoin

Michael Saylor, Gründer, Vorsitzender und CEO von Microstrategy sagt, dass der den Krypto-Martkcrash für großartig für Bitcoin hält.

Am 11. August 2020 kündigte MicroStrategy in einer Pressemitteilung an, dass das Unternehmen 21.454 Bitcoin zu einem Gesamtkaufpreis von 250 Millionen USD gekauft habe, um BTC als primäres Treasury Reserve Asset zu verwenden.

Damals sagte Saylor:

„Unsere Entscheidung, zu diesem Zeitpunkt in Bitcoin zu investieren, wurde teilweise durch ein Zusammentreffen von Makrofaktoren getrieben, die sich auf die Wirtschafts- und Geschäftslandschaft auswirken, von denen wir glauben, dass sie langfristige Risiken für unser Unternehmens-Treasury-Programm schaffen – Risiken, die proaktiv angegangen werden sollten.“

Seitdem hat MicroStrategy weiter BTC angehäuft und der CEO zählt mittlerweile zu einem der lautstärksten Bitcoin-Befürworter. MicroStrategys jüngster BTC-Kauf war am 5. April, als Saylor auf Twitter schrieb, dass das Unternehmen jetzt 129.218 BTC hodlt, womit 3,97 Milliarden USD in BTC investiert wurden. Der Durchschnittskaufpreis liegt bei 30.700 USD.

Am 13. Mai sagte Saylor in einem Interview mit Charles Payne, Moderator von Fox Business, das Kryptoassets in drei große Kategorien eingeteilt werden könnten. Dies wurde nach dem Preisverfall des Marktes verdeutlicht.

Saylor sagte:

„Die Krypto-Abstürze haben gezeigt, dass die gesamte Krypto-Welt aus drei Dingen besteht: Eine perfekte Sache, nämlich Bitcoin, und digitales Eigentum. Ein paar unvollkommene Dinge, das sind Stablecoins. Die Welt will digitale Dollars. Es ist nur schwer, sie zu finden. Sie sehen aus wie undurchsichtige Geldmarktfonds. Dann gibt es eine Menge, eine ganze Menge gefährlicher Dinge. Altcoins sind nicht registrierte Wertpapiere, und was wir diese Woche gesehen haben, war eine Altcoin-Explosion. Die Welt will Stablecoins, denen sie vertrauen kann.“

Saylor sagte auch, dass das jüngste Geld den Kryptomarkt positiv beeinflusst.

„Ich denke, dieser gesamte Krypto-Crash wird großartig für Bitcoin sein. Es wird einige dringend benötigte Regulierungen von Stablecoins, Altcoins und den Börsen beschleunigen. Es beseitigt die politische Sackgasse. Es klärt die Welt über den Unterschied zwischen Bitcoin und Sicherheitstoken auf, und das wird den Eintritt von Institutionen in diesen Bereich erleichtern.“

Bildquelle: Pixabay

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.