Analytiсs

Nach Bitcoin Absturz: Was ist die Alternative beim Investieren? – 3 Beispiele

Der Bitcoin hat im Jahr 2022 mehrere schwere Rückschläge hinnehmen müssen. Im November 2021 lag der Kurs noch bei über 68.000 Dollar. Letztens fiel der Bitcoin unter 30.000 Dollar. Viele Anleger suchen nun eine Alternative zum Bitcoin, mit der sie Geld verdienen können. Wir stellen einige Alternativen zum Geld verdienen am Kryptomarkt vor.

In diesem Artikel erfährst du 3 Alternativen zum Bitcoin, mit denen du auch in schweren Zeiten Geld verdienen kannst. Mit diesen Methoden ist es möglich, sowohl alternativ als auch zusätzlich zum Investment in den Bitcoin Geld verdienen.

Inhalt

  • 1 Lohnt sich ein Investment in den Bitcoin in einem Bärenmarkt?
  • 2 Für wen lohnt sich eine Alternative zum Bitcoin zu suchen?
  • 3 Was benötigt eine Alternative zum Bitcoin?
  • 4 Was ist eine Alternative zum Bitcoin?
    • 4.1 1. Andere Kryptowährungen
    • 4.2 2. Staking
    • 4.3 3. Bitcoin Futures
  • 5 Was ist die beste Alternative zum Investment in den Bitcoin?

Lohnt sich ein Investment in den Bitcoin in einem Bärenmarkt?

Im Jahr 2022 erlebte der Bitcoin Kurs mehrere starke Abstürze und führte dazu, dass viele Anleger Geld verloren haben. Denn im November 2021 lag der Bitcoin Kurs noch bei 68.000 Dollar. Doch in den letzten Monaten fiel der Bitcoin Kurs massiv ab. Mitte Mai fiel der Bitcoin sogar unter die Marke von 30.000 Dollar.

In solch einer Marktphase ist es für Anleger extrem schwierig, Geld mit dem Bitcoin zu verdienen. Langfristig bieten niedrige Kurse die Gelegenheit, mit einem günstigen Kauf in der Gegenwart in der Zukunft massive Gewinne einzufahren. Allerdings können Anleger kurz- und mittelfristig kaum mit Gewinnen rechnen.

Für wen lohnt sich eine Alternative zum Bitcoin zu suchen?

Viele einfache Investoren, die in den Bitcoin langfristig investieren wollen und den Bitcoin Long halten, benötigen weniger eine Alternative zum Bitcoin. Diese Investoren können einfach abwarten, bis der Bitcoin wieder in einen Bullenmarkt übergeht. Dies wird langfristig wieder der Fall sein und der Bitcoin wird sicher wieder einige Allzeithochs in der Zukunft brechen.

Viele Anleger können aber nicht so lange warten. Viele Investoren wollen mit dem Handel des Bitcoins ein passives Einkommen verdienen. Weiterhin gibt es viele spekulative Anleger, die hohe Gewinne innerhalb kurzer Zeit verdienen wollen. Einige Anleger wollen ihren Lebensunterhalt am Krypto-Markt verdienen. Für diese Personen lohnt es sich, nach einer Alternative zum Bitcoin umzuschauen.

Was benötigt eine Alternative zum Bitcoin?

Um eine signifikante Alternative zum Investieren in den Bitcoin darzustellen, benötigt eine Methode bestimmte Voraussetzungen:

  • Die Methode muss auch in einem Bärenmarkt Gewinne abwerfen können.
  • Die Methode muss relativ einfach umzusetzen sein.
  • Das Risiko der Methode darf nicht zu hoch sein, dass sich ein Investment nicht lohnt.

Der Bitcoin ist nach Definition ein Risikoinvestment, da die Kryptowährung sich sehr volatil verhält. Die Alternativen zum Bitcoin sind ebenfalls risikoreich und der Erfolg kann verschiedenen Faktoren abhängen. Doch sie eignen sich in einem Bärenmarkt, um für Investoren Geld zu verdienen.

Jetzt hast du die Gelegenheit, um in Alternativen zum Bitcoin zu investieren. Gehe dazu ganz einfach auf die Börsen Binance und Bitfinex!

Was ist eine Alternative zum Bitcoin?

Im Folgenden wollen wir Beispiele für die Alternativen zum Bitcoin vorstellen.

1. Andere Kryptowährungen

Neben dem Bitcoin gibt es natürlich noch hunderte andere Kryptowährungen. In diese Kryptowährungen kannst du jetzt versuchen zu investieren und damit Gewinne zu erzielen. Viele Kryptowährungen können regelmäßig höhere Renditen einbringen als der Bitcoin.

Hier musst du allerdings beachten, dass ein Großteil der Kryptowährungen auch im Preis fallen, wenn der Bitcoin im Preis fällt. Der Bitcoin Kurs bestimmt den gesamten Markt. Als Anleger musst du dir bestimmte Projekte heraussuchen, die in einem bestimmten Zeitraum trotz eines schwachen Gesamtmarktes ansteigen.

So gewann der LUNA Token von Terra zu Beginn der Jahres 2022 enorm an Wert, als bereits fast alle anderen Kryptowährungen im Wert verloren. Ein Investment in eine interessante Kryptowährung, deren Preis sich nach oben entwickelt, ist eine gute Alternative zum Bitcoin.

2. Staking

Mit dem Staking lässt sich auch in einer schwachen Marktphase am Krypto-Markt Geld verdienen. Viel Kryptowährungen nutzen den Proof-of-Stake Konsensmechanismus. Diese Kryptowährungen bieten Staking an. Dabei kannst du deine Coins einem sogenannten Staking Pool bereitstellen, um Transaktionen im Netzwerk zu valideren. Im Gegenzug erhältst du dabei Rewards in Form neuer Coins.

Mit Staking lässt sich ein regelmäßiges passives Einkommen mit Kryptowährungen verdienen. Je nach Plattform und Kryptowährung lassen sich jährliche Renditen von über 20% mit dem Staking verdienen. Dabei ist auch ein Faktor, wie viele Coins du einsetzt und wie lange du diese dem Staking bereitstellst. Staking ist eine sehr gute Alternative zum Investment in den Bitcoin.

Schaue dir gerne zum Thema eine Anleitung zum Staking an!

3. Bitcoin Futures

Der Bitcoin startete als dezentrale Währung, die du erwerben konntest und dabei im Netzwerk bestimmte Waren und Dienstleistungen bezahlen konntest. Als der Bitcoin im Wert massiv anstieg, wurde die Kryptowährung zum Investmentobjekt. Ein Bitcoin konnte nach einigen Jahren um ein Vielfaches mehr wert sein. Doch auch danach entwickelten sich die Möglichkeiten zum Investment in den Bitcoin weiter.

Mittlerweile gibt es verschiedene Finanzprodukte, die den Bitcoin abbilden. Zu den bekanntesten Finanzprodukten zählen die Bitcoin Futures. Dies sind Differenzkontrakte, die an den Wert des Bitcoins gebunden sind. Mit Bitcoin Futures ist es möglich, auch in einem Bärenmarkt Geld mit dem Bitcoin zu verdienen. Denn damit können spekulative Anleger nicht nur auf den Anstieg, sondern auch auf den Abfall des Preises des Bitcoins wetten. 

Mithilfe von Long und Short Positionen kannst du als Spekulant versuchen, die Kursentwicklung des Bitcoins vorherzusagen und somit Geld zu verdienen. Durch diese Spekulationen können dir sowohl steigende als auch fallende Kurse helfen.

Mehr Informationen zu den Bitcoin Futures findest du hier.

Was ist die beste Alternative zum Investment in den Bitcoin?

Die genannten Methoden sind allesamt eine jeweils gute Alternative zum Investment in den Bitcoin, vor allem in einem Bärenmarkt. Dabei unterscheiden sich die Methoden teilweise stark. Staking besitzt zwar auch ein Risiko, aber die jährlichen Renditen sind relativ stabil und sicher. Dagegen sind Spekulationen auf den Bitcoin Kurs eher riskant und benötigen ein breites Wissen und eine genaue Analyse des Marktes.

Es kommt für dich als Anleger auf deine Ziele und Präferenzen an. Ein äußerst erfahrener und aufmerksamer Anleger kann mit Spekulationen extrem viel Geld verdienen. Ein Insider kann eine andere Kryptowährung als Alternative zum Investment in den Bitcoin nutzen. Wer mehr auch Stabilität bedacht ist, wird das Staking zum Erwirtschaften eines passiven Einkommens am Krypto-Markt nutzen.

Es gibt allerdings mehrere interessante Alternativen zum Bitcoin, die dir vor allem in einer schweren Marktphase helfen können.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.