Bitcoin

Neuer Microstrategy CFO erklärt: Bitcoin wird gehalten!

Der neue CFO von Microstrategy bestätigt, die Firma hat keine Anzeichen, die Bitcoin zu verkaufen. In letzten Wochen kamen immer wieder Situationen auf, weshalb verschiedene Beobachter behaupteten, dass BTC von Microstrategy heimlich verkauft wurden. Durch diese offizielle Bestätigung von Seiten des Managements, sind die Nachrichten über den Verkauf wohl klar als FUD deklariert.

In Kürze

  • Bitcoin werden gehalten
  • Die Aktie von Microstrategy
  • Gefahren durch Bitcoin-Preisverfall?

Bitcoin werden gehalten

Vorab bestätigte Michael Saylor selbst, dass keine Bitcoin verkauft werden. Kurz darauf bestätigte es Andrew Kang, der neue CFO. Durch verschiedene Kompetenzen in Technologie- und Finanzmärkten, wurde er in die Position integriert. 

Die aktuellen Kosten für die Anschaffung belaufen sich auf fast vier Milliarden US-Dollar. Dabei wurden die Bitcoin im Durchschnitt bei einem Preis von 30.700 US-Dollar pro Bitcoin entstammt. Laut der letzten Gewinnmitteilung beträgt das Gesamtvermögen an Bitcoin 129.000. Damit ist Microstrategy das Unternehmen, welches öffentlich bekannt am meisten Bitcoin hält.

Die Aktie von Microstrategy

Dabei fällt auf, dass die Korrelation von Microstrategy und Bitcoin bzw. vom restlichen Krypto-Markt deutlich steigt. Dies liegt daran, dass die Cash-Reserven in den letzten Jahren überwiegend in BTC investiert wurden und dadurch viele früheren Investoren ein hohes Risiko in dieser Richtung sahen. Aus diesem Grund ist es verständlich, dass viele Investoren, die Bitcoin gegenüber skeptisch sind, bei der Aktie ausgestiegen sind. Trotzdem konnte damit auch ein neuer Markt angesprochen werden: Die Bitcoiner.

Gefahr durch Bitcoin Preis-Verfall?

Das Risiko einer Insolvenz ist für Microstrategy allgegenwärtig. Im Zuge des Bitcoin Crashs und des damit einhergehenden unsicheren Verhaltens der Investoren, beruhigte Michael Saylor diese in einem Tweet. Darin erklärte er, dass MS erst in Zahlungsschwierigkeiten kommt, wenn der Preis eines Bitcoins unter 4000$ fällt:

MicroStrategy hat ein befristetes Darlehen in Höhe von 205 Mio. USD und muss 410 Mio. USD als Sicherheit vorhalten. $MSTR hat 115.109 BTC, die es verpfänden kann. Wenn der Preis von #BTC unter 3.562 $ fällt, könnte das Unternehmen andere Sicherheiten hinterlegen.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.