Altcоins

Nym eröffnet internationale Datenschutzkonferenz mit Chelsea Manning

Nym — ein Krypto-Startup, das sich auf den Aufbau von Datenschutz-Infrastrukturen konzentriert — nimmt an der Konferenz «The Computers Privacy and Data Protection» teil. Es handelt sich dabei um eine der weltweit wichtigsten Veranstaltungen zum Thema Datenschutz.

Das Unternehmen eröffnet das Event mit einem Gespräch zwischen Chelsea Manning, CEO Harry Halpin und Professor Bart Preneel, einem renommierten Kryptographen aus Leuven, Belgien, wie CryptoMonday aus einer Pressemitteilung erfuhr.

Weltweit anerkannte Ikone

Manning gilt als eine Ikone der LGBTQIA+ Community. Berühmtheit hat sie im Jahr 2010 erlangt, als Chelsea (damals Bradley Manning) mehrere geheime Dokumente und Videos der US-Armee an WikiLeaks zugespielt hatte und anschließend in den USA verhaftet wurde. Mittlerweile ist Manning sowohl in der Krypto-Branche als auch im Showbusiness recht bekannt. Dass sie Nym bei einer so prestigeträchtigen Veranstaltung vertritt, ist keine geringe Ehre.

Manning hat kürzlich Zeit an der ukrainisch-polnischen Grenze verbracht und wird diese Erfahrung nutzen, um über die Bedeutung einer sicheren und privaten Kommunikation zu sprechen.

Wir freuen uns, dass Manning uns bei einer so ehrenvollen Veranstaltung vertritt, und schätzen die verschiedenen Standpunkte, die sie in die Diskussion über sichere Kommunikation einbringen kann.

Harry Halpin, CEO von Nym

Chelsea Manning hofft, während der Veranstalung eine Diskussion über Dezentralisierung und ihr Potenzial, die Überwachung zu revolutionieren, anzuregen.

Über Nym

Nym ist eine anreizorientierte, quelloffene und dezentralisierte Plattform, die die Privatsphäre von digitalen Diensten, Krypto-Wallets und Apps auf Netzwerkebene schützt. Die Plattform verspricht auch, den Nutzer einen Schutz gegen die Überwachung von Metadaten und die Analyse von Datenmustern zu geben.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.