Sеcurity

Phantom feiert Android-Release – Solana lässt weiter Federn

  • Das Phantom-Wallet ist seit gestern im Google Playstore verfügbar.
  • Im Februar startete die Applikation auf iOS und wird zunehmend zum Dreh- und Angelpunkt für Nutzer von Solana.
  • Trotz besserer Verfügbarkeit von mobilen Applikationen, musste das Ökosystem von Solana hinter Avalanche, Terra und der Binance Smart Chain zurückstecken.

Was Metamask für Ethereum ist, ist Phantom für Solana. Zu Beginn des Jahres startete das beliebte Wallet auf iOS und begann damit den Bereich der Mobile-Payments zu erobern. Gestern erschien Phantom offiziell für Android und ist im Google Playstore zum Download verfügbar.

Obgleich es sich nicht um das einzige Wallet für Solana handelt, besticht Phantom gemeinhin mit seinem Design und seiner Usability. Mit Solana Pay startete man zusammen in Partnerschaft mit Circle ein Stück Infrastruktur und zielt auf einen Bereich ab, der jenseits von NFTs und DeFi-Protokollen liegt und es erleichtern soll, Zahlungen auf Basis von Solana zu akzeptieren.

Im Februar sammelte das Unternehmen hinter Phantom 109 Millionen US-Dollar bei einer Bewertung von 1,2 Milliarden US-Dollar an Mitteln ein. Dabei zeigt sich laut Darstellung von Phantom, dass der Android-Launch unmittelbar für besonders viel Wachstum in Vietnam, Indien und Indonesien sorgte.

Solana fällt zurück

Trotz der Tatsache, dass sich eine Menge bei Solana tut, kann derzeit nur Platz 5 unter den größten Blockchains behauptet werden, wenn man den TVL als Maßstab anlegt. Während Terra mit seinem dezentralen Stablecoin TerraUSD, den Markt in diesem Segment zunehmend dominiert, konnte Avalanche an Solana in anderen Bereichen vorbeiziehen.

Das mag auch daran liegen, dass auf Solana noch vergleichsweise wenige Protokolle verfügbar sind. So verfügt die Binance Smart Chain über knapp sechsmal so viele DeFi-Protokolle wie Solana und auch Avalanche hat mehr als das Dreifache zu bieten.

Auf Dauer wird Solana also nur wachsen können, wenn man in dieser Hinsicht nachzieht. Den SOL-Kurs bewegte die jüngste Meldung jedoch nicht. Der Markt konnte sich jedoch von einer Schrecksekunde erholen, bei der Bitcoin kurzfristig unterhalb der Marke von 40.000 US-Dollar rutschte. Somit notiert Solana bei Redaktionsschluss bei 103 US-Dollar und verharrt in einer Warteposition.

Die auf unserer Webseite veröffentlichten Beiträge spiegeln die persönliche Meinung der Redakteure und ihre persönliche Einschätzung der Marktsituation wider. Sie stellen keine Anlageberatung oder Empfehlungen dar. Alle Veröffentlichungen dienen der bloßen Information. Sie sind nicht an Ihre individuelle Situation angepasst und können und sollen nicht eine persönliche und qualifizierte Anlageberatung durch hierzu qualifizierte Berater ersetzen. Der Handel mit Kryptowährungen stellt immer ein Risiko dar. Sofern Sie hier angebotene Informationen nutzen, oder Ratschlägen folgen, handeln Sie eigenverantwortlich.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.