Legal

Regierung der Bahamas will Steuerzahlungen mit digitalen Vermögenswerten ermöglichen

Die Einwohner der Bahamas können vielleicht bald schon digitale Vermögenswerte ihre Steuerzahlungen verwenden, darunter auch die weltweit erste digitale Zentralbankwährung (CBDC), den Sand Dollar.

In einem White Paper über die Zukunft digitaler Vermögenswerte, dass am Mittwoch veröffentlicht wurde, erklärte das Büro des Premierministers der Bahamas, dass die Regierung in Zusammenarbeit mit der Zentralbank des Landes und dem privaten Sektor, «die Zahlung von Steuern mit digitalen Vermögenswerten ermöglichen» wolle. Außerdem will die Regierung den Bürgern den Zugang zu Kryptowährungen mit dem bahamaischen Dollar ermöglichen und eine stärkere Nutzung der bahamaischen CBDC, nämlich des Sand Dollar, fördern.

«Die Regierung will sicherstellen, dass digitale Vermögenswerte nicht zur Steuerhinterziehung oder Umgehung von Sanktionen verwendet werden, und will die Einhaltung aller geltenden Steuerinformationsaustauschabkommen (TIEA) und nationalen Gesetze sowie vereinbarten OECD-Standards gewährleisten», wie es in dem White Paper heißt.

Die Bahamas wollen zu diesem Zweck einen politischen Ausschuss im Bereich der digitalen Vermögenswerte sowie ein digitales Beratungsgremium bilden. Vorsitzender des Ausschusses wird der Premierminister Philip Davis sein. Weitere Mitglieder sind der Finanzminister, der Gouverneur der Zentralbank der Bahamas, der Exekutivdirektor der Wertpapieraufsicht des Landes und der Vorsitzende des digitalen Beratungsgremiums. Das Beratungsgremium wird sich aus Experten aus dem Bereich der digitalen Vermögenswerte zusammensetzen, «um digitale Vermögenswerte und damit verbundene digitale Entwicklungen, aufkommende Trends und damit verbundene Risiken ständig zu beobachten».

«Wir wollen die Bahamas zur führenden Drehscheibe für digitale Vermögenswerte in der Karibik machen und weltweit führend in Sachen fortschrittlicher Regulierung von Unternehmen in diesem zutiefst innovativen Bereich werden», so Davis laut Eyewitness News Bahamas. «Wir sind uns der außerordentlichen Chancen bewusst, die digitale Vermögenswerte bieten, aber wir auch der Risiken. Daher betonen wir, wie wichtig eine wirksame Regulierung ist.»

FOLLOWING- Prime Minister Philip Davis today tabled a White Paper in Parliament outlining “a vision and a framework to guide digital asset policy in The Bahamas” (1/2). pic.twitter.com/Elun7BjkWT

— Eyewitness News Bahamas (@ewnewsbahamas) April 20, 2022

In diesem Zusammenhang: Zentralbank der Bahamas will Sand Dollar für Sommer bewerben

Im Oktober 2020 führten die Bahamas als erstes Land weltweit eine CBDC ein.  Die digitale Währung Sand Dollar sollte die finanzielle Inklusion auf den mehr als 700 Inseln, von denen etwa 30 bewohnt sind, fördern. Die Kryptobörse FTX hat zuvor im September 2021 der Gesellschaft auf den Bahamas registriert.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.