Altcоins

Shiba Inu steigt ins Metaverse ein und verkauft 100.000 Landparzellen

Shiba Inu erzielte zu Beginn dieses Jahres zu den Spitzenzeiten eine Rendite von über 153.000.000 Prozent. Einige Befürworter, darunter auch ein CEO, glauben, dass der Meme-Token 0,01 US-Dollar erreichen kann. Jetzt hat Shiba Inu sein eigenes Shiba Inu Land im Metaverse erstellt mit 100.000 Parzellen die nun zum Verkauf stehen.

Shib: Das Metaversum

Das Shiba Inu-Team hat Details zu seinem Virtual-Reality-Projekt “SHIB: The Metaverse” bekannt gegeben. Dieses beinhaltet 100.595 Grundstücke, von denen einige privat bleiben werden. Wie bei Immobilien in der realen Welt wird der Preis im Shib-Metaverse von der Lage abhängen.

Das Land wird in mehreren Stufen verteilt. Die erste Stufe gewährt Zugang zu 36.431 Grundstücken, die in vier Kategorien unterteilt sind: Silver Fur, Gold Tail, Platinum Paw und Diamond Teeth, die zwischen 0,2 ETH und 1 ETH kosten werden.

Risikominderung für SHIB

Um sicherzustellen, dass der Original Shiba Inu Token keinem Kursrisiko ausgesetzt ist, hat das Team beschlossen, eine neutrale Kryptowährung (ETH) als Token für die Preisgestaltung zu verwenden.

“Die Verwendung unserer Ökosystem-Token ist riskant, weil wir den Preis unserer eigenen Token dumpen müssten, um sie einzulösen. Und das ist nicht in unseren Plänen.” erklärten die SHIB-Entwickler am Mittwoch.

Landkäufer werden in der Lage sein, passives Einkommen zu generieren, In-Game-Ressourcen zu sammeln und Belohnungen zu generieren, die alle bald enthüllt werden sollen, so das Team.

LEASH un Land

Die Entwickler erklärten, dass die übrigen Token des SHIB-Ökosystems, wie LEASH und BONE, eine Rolle spielen werden, wenn weitere Phasen eingeführt werden, und dass LEASH-Besitzer in späteren Phasen Ländereien kaufen können.

Shibarium, ein Layer-2-Begleiter für SHIB, wird zur Erstellung des Metaverse verwendet.

Fazit

In der Zwischenzeit gehen die Krypto-Wal-Spiele weiter. Laut den jüngsten Daten von WhaleStats hat ein Wal namens “Bombur” satte 175,2 Milliarden SHIB im Wert von fast 4,4 Millionen Dollar gekauft. Zuvor hatte WhaleStats SHIB-Kauftransaktionen von einem anderen Top-ETH-Wal namens “Gimli” gemeldet. Am 30. März zahlte “Gimli” in zwei grossen Transfers insgesamt 11’313’795 $ für insgesamt 421’370’420’624 SHIB.

Zum Zeitpunkt dieses Beitrags stieg der SHIB-Token auf etwa 0,000026. Zu Beginn dieses Jahres deuteten die Entwickler einen digitalen Immobilienschub an. Jetzt sind wir an den Toren des Shiba Inu Metaverse angekommen. Könnte dies das Ereignis sein, das SHIB schliesslich auf die gepriesene 1-Cent-Marke treibt? Bleiben Sie dran.

Wenn dir dieser Artikel gefallen hat, könnte dich auch folgender interessieren: Kann man mit Shiba Inu reich werden?

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.