Altcоins

Terras Implosion: Geburt eines verrückten Stablecoin, der mit Eistee gesichert ist

Nachdem TerraUSD (UST) seine Dollar-Anbindung verloren und Milliarden von Investorengelder mit sich gerissen hat, ist ein neuer Stablecoin entstanden. Der Stablecoin, der durch Eisteedosen gesichert ist, ist wie Phönix aus der Asche aufgestanden.

Satire oder nicht, USDTea, ein neuer Stablecoin schließt sich der Reihe an Stablecoins im Ökosystem an. Den Stablecoin sichert eine der führenden Eisteemarke in Amerika, AriZona Iced Tea. Der Eistee kostet seit 1996 konstant 0,99 US-Dollar.

“Wir planen, das angeschlagene Krypto-Ökosystem zu stabilisieren. Dafür wollen wir einen Token einführen, der durch einen realen Vermögenswert gesichert wird, der seit über 30 Jahren den gleichen Preis hat”, schrieb der Gründer des Stablecoins.

“Andere Stablecoins versuchen sich durch fragwürdige Algorithmen oder undurchsichtige Anlagestrategien an den US-Dollar zu binden. Wir hingegen garantieren Liquidität mit süßen, leckeren Flüssigkeiten.”

Tee-zentralisierte Liquidität

USDTea ist ein ERC-20-Token, der auf der Ethereum-Blockchain läuft. Ein Trio von Tech-Künstlern namens Mossy erschuf USDTea. Und zur Wahrung startete das Team der treuhänderischen Verantwortung zunächst mit einem Angebot von 1.000 Token. Anschließend werden die Reserven stetig erhöht.

Die Funktionsweise des Stablecoins ist ziemlich einfach. Nutzer senden Token und eine Bearbeitungsgebühr und erhalten dann eine physische Dose AriZona Eistee.

Weitere ungewöhnliche Stablecoins

Stablecoins, die mit ungewöhnlichen Assets gesichert sind, könnten sich im Krypto-Space verbreiten. Grund dafür ist das Lösen von UST von seiner Dollar-Anbindung und die damit einhergehenden strengeren Regulierungen. Coadjute kündigte in Zusammenarbeit mit R3, einem globalen Technologieunternehmen, Pläne an, den weltweit ersten Stablecoin auf den Markt zu bringen, der durch Hypotheken gesichert ist.

Normalerweise sind Stablecoins durch eine Reihe von Assets gesichert. Zu den Assets gehören meist Fiatwährungen, Kryptowährungen, wertvolle Metalle und algorithmische Funktionen wie bei UST. Andere Stablecoins wie Tether (USDT) werden durch US-Schatzanweisungen und Nicht-US-Staatsanleihen gesichert.

Um die Risiken zu minimieren, verfolgen neue Stablecoins einen hybriden Ansatz

Diese neuen Stablecoins sind mit Vermögenswerten gesichert und verwenden zusätzlich ein algorithmisches Modell zur Aufrechterhaltung ihrer Bindung.

Einige Stablecoins, wie SperaxUSD, verwenden eine Kombination aus endogenen und exogenen Sicherheiten, um ein “von Natur aus renditestarkes Asset” zu sein. Die Stablecoins funktionieren, indem sie exogene Sicherheiten an einen Yield Aggregator liefern. Dieser wiederum schüttet die aufgelaufenen Zinsen an die Halter des Stablecoins.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.