Altcоins

Und Tschüss: LUNA fällt auf praktisch Null – und Big Money will nichts mehr davon wissen

  • LUNA hatte in den letzten beiden Wochen über 99% Kursverlust mit neuem Tiefststand bei 0,03 Dollar und ist nicht mehr in den Top 200 der Kryptowährungen.
  • Große Geldgeber wie Citadel Securities und BlackRock haben alle Verbindungen zu UST und Terra gekappt, während Projektgründer Do Kwon nun wegen seiner Rolle unter die Lupe genommen wird.

Kann noch jemand LUNA retten? Noch vor wenigen Tagen waren viele zuversichtlich, dass Gründer Do Kwon einen Plan entwickeln würde, dass das große Geld einspringen und den Tag retten würde oder dass sich sogar der Markt selbst korrigieren würde. Doch nichts davon passierte. Luna verlor über 99% und ist bei Redaktionsschluss praktisch nichts mehr wert.
Allein in den letzten Tagen verlor die Kryptowährung 98 Prozent ihres Wertes verloren und ist von einem Höchststand von 5,4 Dollar auf 0,031 Dollar gefallen, womit die Marktkapitalisierung bei 78 Millionen liegt. Zum Vergleich: Das ist weniger als Decentralized USD (USDD), ein Stablecoin-Projekt, das erst vor wenigen Wochen im TRON-Netzwerk gestartet wurde.

Noch letzte Woche wurde LUNA bei 85 Dollar gehandelt und hatte eine Marktkapitalisierung von 30 Milliarden. Falls jemand bisher nicht so genau wusste, wie sich Volatilität auswirken kann – jetzt weiß man es.

Es gibt Gemunkel über ein Großanleger-Komplott – aber die wollen von nichts wissen

LUNA ist die Kryptowährung, über die jeder spricht, und das ist auch verständlich. Auch die US-Regulierungsbehörden sind aufgeschreckt, obwohl da in puncto Steuern, Gebühren oder Strafzahlungen nichts zu holen ist. In einer Senatsanhörung in dieser Woche brachte US-Finanzministerin Yellen die Probleme von LUNA und seinem Schwesterprojekt UST zur Sprache. Sie sagte im Senat:

„Ich möchte anmerken, dass gerade heute Morgen berichtet wurde, dass ein Stablecoin namens TerraUSD einen Ansturm erlebt hat und im Wert gesunken ist. Ich denke, das zeigt einfach, dass es sich um ein schnell wachsendes Produkt handelt, das Risiken für die Finanzstabilität birgt, und wir brauchen einen Rahmen.“

Yellen reagierte damit auf eine Frage von Pat Toomey, dem ranghöchsten Republikaner im Bankenausschuss des Senats. Toomey seinerseits erklärte gegenüber Reportern, er sei der Meinung, dass Kryptowährungen nicht anhand der Vorzüge von UST beurteilt werden sollten. Er glaubt, dass UST ein Ausreißer ist und dass andere Stablecoin-Projekte wie Tether viel besser dastehen. Wie wir in der Vergangenheit berichteten, sind Tether, USDC, Binance USD und andere Top-Stablecoin-Projekte durch „reale“ Dollar-Reserven abgesichert, im Gegensatz zu UST, das durch intelligente Verträge gesichert ist, die mit einem LUNA-Burn-and-Mint-Mechanismus verbunden sind.
Dennoch glaubt der Senator, dass UST sehr wahrscheinlich zusammenbrechen könnte. Er erklärte:

„Es macht durchaus Sinn, dass diese Episode mit Terra die Aufmerksamkeit auf Stablecoins im Allgemeinen lenkt. Und nebenbei bemerkt: Scheitern sollte eine Option sein. Es wird wahrscheinlich einige Fehlschläge in diesem Bereich brauchen, damit der Markt herausfindet, was funktioniert.“

Während das LUNA-Schiff nun sinkt, scheint es so, als habe niemals irgendjemand irgendeine Verbindung zu dem Projekt gehabt, besonders niemand aus der Wall Street.
Vor kurzem tauchte ein Gerücht auf, das nahelegte, dass Risikokapitalgeber mit großen Taschen hinter dem LUNA-Kurssturz stecken. Es wurde spekuliert, dass BlackRock und Citadel sich 100.000 Bitcoin von Gemini geliehen und einen Teil davon in UST getauscht haben, bevor sie beide abstießen. Sogar Cardano-Gründer Charles Hoskinson, war auf den Zug aufgesprungen und gehörte zu denjenigen, die das Gerücht auf Twitter verbreiteten, aber er hat den Tweet inzwischen gelöscht.
Gemini dementierte die Gerüchte in einem Tweet und wies jegliche Verbindungen zu BlackRock und Citadel zurück.

We are aware of a recent story that suggested Gemini made a 100K BTC loan to large institutional counter-parties that reportedly resulted in a selloff in $LUNA. Gemini made no such loan.

— Gemini (@Gemini) May 11, 2022

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.