Finance

Weiss Rating warnt vor Risiken bei Krypto-Hyptheken

Analysten von Weiss Rating sehen die Verwendung volatiler Krypto-Assets als Sicherheit für langfristige Immobilienkredite sehr kritisch.

Weiss Ratings hat angesichts der aktuellen Wirtschaftslage in den Vereinigten Staaten eine Warnung vor den Risiken von Krypto-Hypotheken herausgegeben.

Die Rating-Agentur legte besonderen Wert auf Milo, ein digitales Banking-Startup aus Miami, das 30-jährige Hypotheken anbietet, die durch Bitcoin, Ethereum oder Stablecoins als Sicherheit besichert sind. Das Unterenhmen verlangt keine Anzahlungen und die Kreditzinsen variieren zwischen 3,95 % und 5,95 %.

In dem Bericht vom 3. Mai mahnte der Analyst von Weiss, Jon D. Markman zur Vorsicht bei solchen Hypotheken und verwies auf die schlechte PErformance von Aktien und Krypto in diesem Jahr, eine US-Immobilienblase, steigende Zinsen und die bevorstehenden politischen Änderungen der Federal Reserve.

“Das Produkt scheint wie eine Win-Win-Situation zu sein, vorausgesetzt, die Immobilien- und Kryptopreise steigen weiter … außer es gibt Anzeichen dafür, dass beide Wetten in naher Zukunft wahrscheinlich keine Gewinner sein werden. Bitcoin ist um 40 % gesunken, seit es im November 2021 66.000 $ erreicht hat.”

Er fügte hinzu:

“Und die US-Immobilienpreise sind jetzt durch eine Änderung der Fed-Politik und steigende Hypothekenzinsen mit Gegenwind konfrontiert.”

Markman kam zu dem Schluss, dass nicht alle Krypto-Risiken schlecht sind, aber es könnte im Immobiliensektor liegen.

„Egal, was die Märkte tun, das Potenzial, mit Kryptowährungen erfolgreich zu sein, ist real.

Beide Märkte leiden aufgrund einiger Faktoren unter einer schlechten Performance. Makroanalysten wie Alex Krueger haben angedeutet, dass die jüngsten Ankündigungen der Fed für diese Woche das Schicksal des Marktes bestimmen werden.

Abgesehen vom Immobilienmarkt, sollte der Preis von BTC oder ETH in den kommenden Monaten deutlich sinken, scheint es für Milo-Benutzer allerdings noch etwas Spielraum zu geben.

Gemäßg den Hypothekenbedingungen kann der Preis von besicherten BTC und ETH solange sinken, solange er nciht auf 35% des gesamten Kreditbetrags sinkt. Um eine Liquidierung zu vermeiden, müssen Benutzer daher ihre Sicherheiten innerhalb von 48 Stunden nach Erreichen dieses Mindestprozentsates wieder aufstocken. Das gute ist, es können auch Stablecoins dafür genutzt werden.

Milo hat im März eine Serie-A-Finanzierung im Wert von 17 Millionen USD aufgebracht. Das Unternehmen möchte seine Hypothekenprodukte weiterentwickeln, um einer größeren Nachfrage gerecht zu werden.

Markman äußerte jedoch auch Bedenken, dass Milos größerer Plan darin besteht, kryptounterstützte Wohnbaudarhelen zu bündeln und sie als Anleihen an Vermögensverwalter und Versicherungsunternehmen anzubieten. Er verglich dieses Verhalten mit dem aus dem Jahr 2009, das zum Absturz des Immobilienmarktes geführt hat.

“Es ist eine interessante Strategie … aber angesichts der aktuellen Marktbedingungen sollten Anleger skeptisch sein, insbesondere bei Finanztiteln. All dies sollte Ihnen bekannt vorkommen. Riskante Wohnungsbaudarlehen zu bündeln und sie dann an ahnungslose Vermögensverwalter zu verkaufen, war das Rezept für die Große Rezession von 2009.”

Bildquelle: ©Depositphotos.com

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.