Other

Wer ist wirklich der Bitcoin Erfinder? – Die Geschichte von Satoshi Nakamoto

Der Bitcoin ist die wichtigste, beliebteste und vor allem erste Kryptowährung weltweit. Im Jahr 2009 wurde die Bitcoin Blockchain gestartet. Der Erfinder des Bitcoins ist allerdings nicht genau bekannt. Als Bitcoin Erfinder gilt eine Person, die das Synonym Satoshi Nakamoto trägt. 

Der Erfinder vom Bitcoin legte sehr viel Wert auf Anonymität. Deshalb nannte der sich Satoshi Nakamoto, was mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit ein Synonym ist. Wir erklären die Geschichte des Bitcoins und von Satoshi Nakamoto.

Was ist der Bitcoin?

Der Bitcoin ist die erste und bekannteste Kryptowährung. Er beruht auf der Blockchain Technologie. Auf der Bitcoin Blockchain können Transaktionen zwischen zwei Akteuren ohne eine Zwischeninstanz Peer-to-peer versendet werden. Es handelt sich um ein dezentral organisiertes Buchungssystem. Dabei hat keine zentrale Instanz wie eine Bank die Kontrolle über den Bitcoin.

Der Bitcoin startete als Alternative zu FIAT-Währungen und ist mit den Jahren zu einem beliebten Investmentobjekt geworden. Viele Privatpersonen und Institutionen legen ihr Geld in Bitcoin an, um hohe Renditen zu erzielen. Mittlerweile ist der Bitcoin über 40.000 US-Dollar wert (Stand: April 2022).

Wann wurde der Bitcoin gegründet?

Der Bitcoin ging als dezentrale Währung im Jahr 2009 an den Start. Im Jahr 2008 schrieb Satoshi Nakamoto das Whitepaper, eine Beschreibung der Technologie und ein Entwicklungsplan des Bitcoins. Am 03. Januar 2009 wurden die ersten 50 Bitcoins und der „Block 0“ der Bitcoin Blockchain geschaffen.

Der erste berechnete Wert für den Bitcoin war damals 0,07 Dollar-Cent. Der erste Warenaustausch waren 2 Pizzen, die im Gegenwert von 10.000 Bitcoin gehandelt wurden. Im Laufe der kommenden Jahre übertraf der Bitcoin dann erst den Wert des Dollars und stieg dann konsequent auf nun fünfstellige Werte.

Jetzt hast du die Gelegenheit, um in Kryptowährungen wie den Bitcoin zu investieren. Kaufe den BTC ganz einfach auf den Börsen Binance und Bitfinex!

Wer ist der Bitcoin Erfinder?

Als Bitcoin Erfinder gilt eine Person, die das Synonym Satoshi Nakamoto trägt. Nach hoher Aktivität in den ersten 2 Jahren nach der Gründung des Bitcoins verschwand Nakamoto von der Bildfläche. Es gibt wenige Informationen über die Person. Er selbst gibt an, am 5. April 1976 geboren zu sein. Dies ist aber auch wohl nur ein Hinweis auf den 5. April 1933, als die US-Regierung seiner Bevölkerung den privaten Goldbesitz verboten hat.

Ein weiteres Datum von Nakamoto ist sehr relevant. Der Bitcoin Erfinder veröffentlichte das Whitepaper am 31. Oktober 2008. Dies ist dasselbe Datum wie im Jahr 1517, als Martin Luther seine 95 Thesen an die Wittenberger Schlosskirche nagelte. Luther protestierte gegen die große Macht der Kirche. Der Bitcoin Erfinder richtet sich wohl gegen die Macht von Staaten und großen Banken.

Wer wurde schon als Bitcoin Erfinder gehandelt?

Satoshi Nakamoto ist eine fast mythische Figur. Viele Verehrer fragen sich seit Jahren, wer der Bitcoin Erfinder sein könnte. Folgende Personen wurden schon als Bitcoin Erfinder gehandelt:

  • Hal Finney: Der prominente Cypherpunk bat Satoshi früh seine Hilfe beim Minen der ersten Bitcoins an. Er zeigte sich vom Whitepaper begeistert. Da auch sein Sprachgebrauch Ähnlichkeiten zum Bitcoin Erfinder zeigte, hielten ihn viele für Satoshi selbst. Finney bestritt dies jedoch vehement.
  • Dorian Nakamoto: Dies ist ein Mann japanisch-amerikanischer Herkunft, den das Magazin Newsweek im Jahr 2014 als Bitcoin Erfinder darstellte. Dieser Nakamoto sei liberal eingestellt, japanischer Herkunft und wohne nur 2 Blocks von Finney entfernt. Auch er bestritt vehement, der Bitcoin Erfinder zu sein. 
  • Nick Szabo: Szabo ist der Gründer von Bit Gold, welches 2008 bereits viele Eigenschaften des Bitcoins beinhaltete. Seine Expertise über die Funktionsweise der Bitcoin Blockchain und seine Sprache legen den Verdacht nahe, dass der Satoshi ist. Doch auch hier bestreitet der „Beschuldigte“, der Bitcoin Erfinder zu sein.
  • Elon Musk: Der seltsamste Verdacht ist, dass Tesla-Gründer Elon Musk in Wahrheit Satoshi Nakatomo sei. Musk gilt als Visionär und einer der schlausten Köpfe weltweit. Die Gerüchte nahmen Fahrt auf, als Musk sich begann, für die Kryptowährung zu interessieren. Mehr zur Geschichte von Musk und dem Bitcoin findest du hier.

Lernen wir den Bitcoin Erfinder irgendwann kennen?

Dies ist sehr unwahrscheinlich. Satoshi hat große Vorsichtsmaßnahmen getroffen, um jetzt bereits 13 Jahre nach Gründung des Bitcoins anonym zu bleiben. Weiterhin wird der Bitcoin Erfinder sich in den nächsten Jahren wohl kaum zu erkennen geben. Er hält wohl immer noch 20% aller verfügbaren Bitcoins. Für ihn hat Anonymität nur Vorteile.

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.