Analytiсs

XRP Ripple: Der nächste Kursrutsch?

XRP Ripple steht seit einigen Tagen mal wieder schwer unter Druck. Zurückzuführen ist das auf Zinsängste sowie die immer größeren Sorgen um ein Ende russischer Gaslieferungen an westliche Kunden und einer damit einhergehenden Rezession. Darüber hinaus gibt es aber auch hausgemachte Faktoren, welche den Kursverfall derzeit begünstigen.

So berichtet das Portal „FXStreet“ darüber, dass zu Beginn des laufenden Monats eine Milliarde weiterer Token der Kryptowährung freigeschaltet wurden. Der Großteil davon wurde auf ein Treuhandkonto transferiert und bleibt dort zunächst bis zum Mai gesperrt. 200 Millionen Coins fanden allerdings ihren Weg an die Märkte.

Ripple gönnt sich frisches Geld

Mit jenen will Ripple sich offenbar neue Mittel sichern, um damit Betriebskosten zu decken und für eine weiterhin stabile Liquidität zu sorgen. Einfach ausgedrückt wurde hier also eine Kapitalerhöhung durchgeführt. Eine solche hat bei Kryptowährungen den gleichen Effekt wie auch bei Aktien: sie verwässert den Kurs und sorgt damit, zumindest vorübergehend, für rote Vorzeichen.

Damit im Hinterkopf erklärt sich wohl auch, warum XRP Ripple in den letzten Tagen noch etwas stärker nachgab als das große Vorbild in Form des Bitcoin. Auch dort ging es mit den Kursen rasant in die Tiefe, XRP wertete aber nochmal etwas schneller ab.

Bei XRP Ripple mehren sich negative Indikatoren

Als wäre all das nicht schon problematisch genug, scheint sich XRP Ripple jetzt auch noch die Charttechnik zum Feind zu machen. Mit den letzten Abschlägen unterschritt die Digitalwährung die 200-Tage-Linie, was den Verkaufsdruck nicht eben abmildern dürfte.

Zwar spielen charttechnische Überlegungen bei Kryptowährungen oftmals eine eher untergeordnete Rolle. Da dem gegenüber aber momentan kaum positive Indikatoren stehen, können die Anleger das Ganze auch kaum auf die leichte Schulter nehmen. Mit der Erholung scheint es sich erst einmal erledigt zu haben und auch in den Nachtstunden musste XRP Ripple wieder deutlich Federn lassen.

Kaufen, halten oder verkaufen – Ihre XRP/ Ripple-Analyse vom 07.04. liefert die Antwort:

Wie wird sich XRP/ Ripple jetzt weiter entwickeln? Lohnt sich ein Einstieg oder sollten Anleger lieber verkaufen? Die Antworten auf diese Fragen und warum Sie jetzt handeln müssen, erfahren Sie in der aktuellen XRP/ Ripple-Analyse.

XRP/ Ripple: Kaufen oder verkaufen? Hier weiterlesen…

   

Source

Показать больше

Добавить комментарий

Ваш адрес email не будет опубликован.